Sportphysiologie

In diesem Kurs beobachten und untersuchen die Schüler physiologische Reaktionen des Körpers auf kurzzeitige Belastungszustände. Die theoretische Einführung umfasst Grundlagen über Aufbau und Anatomie der Blutgefäßen, des Herzens, der Lunge sowie eine ausführliche Einweisung in die verwendeten Messgeräte.

Der Verlauf der Erregungsleitung, der zur geordneten Kontraktion der Herzinnenräume führt, wird durch das EKG sichtbar gemacht und der Kurvenverlauf zu den verschiedenen Phasen der Herzkontraktion in Beziehung gesetzt. Über ein modernes, ultraschallbasiertes Spirometer werden diverse statische und dynamische Lungenvolumina gemessen. Veränderungen von Pulsfrequenz und Blutdruck werden mit unterschiedlichen Messverfahren in Ruhe und nach Belastung aufgenommen, verglichen und unter Berücksichtigung der individuellen körperlichen Konstitution (Größe, Trainingszustand, Geschlecht) ausgewertet.

Die sportphysiologischen Untersuchungen nehmen etwa drei Viertel des Kurstages in Anspruch. Im letzten Abschnitt des Kurstages werden in Gruppen unter Anleitung Herz und Lunge (vom Schwein) präpariert und die anatomischen und physiologischen Grundkenntnisse vertieft.

Dieser Kurs kann mit dem Kurs Öffnet internen Link im gleichen FensterEnergiestoffwechsel kombiniert werden (insgesamt 1 1/2 Tage).

Dauer: 1 Tag
Max. Teilnehmerzahl: 20

Nähere Informationen und Anmeldung Öffnet internen Link im gleichen Fensteronline oder telefonisch bei Frau Dr. Anne-Sophie Koch unter 0551 - 39 12 873.