Lehrerfortbildungen

Das XLAB bietet Lehrerfortbildungen in allen Fachbereichen an. Die hoch spezialisierten Dozenten und eine sehr gute Laborausstattung ermöglichen das forschungsnahe Arbeiten zu ausgesuchten Themen. Zu den Experimenten wird ein Rahmenprogramm mit Vorträgen von Wissenschaftlern und einem Besuch in einem Forschungslabor organisiert.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Lehrer begrenzt. Die Kosten betragen in der Regel 170 Euro pro Person, einberechnet sind Kursgebühren sowie 2 Mittag- und 2 Abendessen. Details zu den Kosten entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Flyer. Auf Anfrage organisieren wir Ihnen eine Unterkunft im Hotel Beckmann.

Viele Schulen ermöglichen eine (Teil-)Erstattung der Fortbildungskosten aus dem Schuletat. Bitte erkundigen Sie sich bei ihrer Schulleitung.

Öffnet internen Link im gleichen FensterMelden Sie sich an


Folgende Lehrerfortbildung bieten wir aktuell an:

Öffnet internen Link im gleichen FensterNext Generation Sequencing 06. Januar 2017

Öffnet internen Link im gleichen FensterAndroid-App-Programmierung 11. März 2017

Eine weitere Auswahl an möglichen Themen:

  • Entwicklungsbiologie
  • Photosynthese
  • Molekularbiologie
  • Molekularbiologie der Pflanze
  • Immunologie
  • Anatomie
  • Ökosystem See
  • Fließgewässerökologie
  • Waldökologie
  • Neurophysiologie
  • Chemie für Biologielehrer
  • Gaschromatographie
  • NMR-Spektroskopie
  • Laserphysik
  • Teilchenphysik
  • PC-Netzwerke (Windows oder Linux)

Machen Sie selber Vorschläge für weitere Termine.

Bitte verwenden Sie unser Öffnet internen Link im gleichen FensterKontaktformular 
oder wenden Sie sich direkt an:
Paul Mühlenhoff
E-Mail: Paul.Muehlenhoff (at) xlab-goettingen.de 
Tel.: 0551 / 39 13620

Kommentare

Herzlichen Dank nochmal für die viele Mühe mit der Organisation dieser Fortbildung. Es war eine sehr intensive Zeit mit enorm vielen Eindrücken.

Mir haben die Tage im XLAB sehr viel gebracht: was das praktische Arbeiten angeht – das im Schulalltag meist zu kurz kommt – werde ich mir in Zukunft doch den ein oder anderen molekularbiologischen Versuch zutrauen, nachdem ich durch die Fortbildung wieder mehr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gewonnen habe. Die andere Seite der Fortbildung, die verschiedenen Vorträge erweitern den Horizont eines Lehrers, der ja doch ständig „im eigenen Saft schmort“, enorm. Der Einblick in die aktuelle Forschung gibt mir einen Hintergrund, vor dem ich so manche Fragen interessierter Schüler viel kompetenter beantworten kann, als nur mit theoretischem, meist lückenhaftem und oft schon veraltetem Lehrbuchwissen.

Vielen Dank an Ihr ganzes Team und liebe Grüße aus Bayern

Elisabeth Trösch, Altötting


Für die sehr gelungene Fortbildung "Teilchenphysik" möchte ich noch einmal herzlich danken. Fachlich und organisatorisch war alles vom Feinsten. Herr Weger und Herr Krawczyk haben - fachlich kompetent und unterhaltsam - dafür gesorgt, dass ich jede Menge neue Ideen und Informationen in den Unterricht mitnehmen konnte.

Bei der Gelegenheit auch ein Dankeschön an die Heraeus-Stiftung für die Unterstützung.

Hagen Hübner, Göttingen