AG 3D-Druck

Photo: www.flickr.com/photos/fdecomite/

In der AG vollziehen Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse aller Schulformen an sechs Nachmittagsterminen alle Schritte beim 3D-Drucken von der eigenen Idee bis zum Produkt. 

Programm: Die Teilnehmer werden 3D-Vorlagen mit freier Software (z.B. TinkerCAD, OnShape und Sculptris) sowie durch 3D-Scannen vorhandener Objekte selber erstellen und im Netz (z.B. bei Thingiverse) frei erhältliche Vorlagen modifizieren. Darüber hinaus werden aus realen Gegenständen 3D-Objektdateien durch Cloud-basierte Verarbeitung eigener Fotos mit freier Software (z.B. der Online-App Autodesk 123 Catch) erstellt. Nach den notwendigen Vorbereitungen, wie der Erstellung von Stützstrukturen und des G-Code, erfolgt der eigentliche 3D-Druck der Gegenstände. Die SchülerInnen werden zunächst Objekte ihrer eigenen Wahl erstellen; je nach Alter werden darüber hinaus eher technische Aufgaben gestellt, wie z.B. die Konstruktion und der Druck funktionsfähiger Schrauben mit Normgewinden.

Eine Exkursion zur Fachhochschule HAWK bietet eine Einführung in das technische Zeichnen mit professionellen CAD-Programmen und macht die berufliche Relevanz der erlernten Fertigkeiten deutlich.

Termine: 6x am Mittwoch, 14:00-17:00 Uhr (XLAB 11.01., 18.01., 01.02., 15.02. und 22.02.2017, HAWK am 25.01.2017) 

Kosten: 45 EUR